Tag 1 der Minimalismus Fashion Challenge #project333

Ich hoffe, Ihr vermisst die monatliche Challenge #7tageOHNE nicht zu sehr. Denn: Die Dezember-Challenge fällt aus … zugunsten der 3-Monats-Challenge „Project 333„. Ich bin nämlich gerade damit beschäftigt, mich voll und ganz auf dieses Langzeit-Experiment einzulassen.

project333-tag-01

Als erstes musste ich mich heute morgen ein bisschen zwingen, das zweite Outfit dann auch mal anzubehalten, zu verlockend war der Anblick des mit 33 Lieblingsteilen gefüllten Kleiderschranks. 😉 (Die Liste meiner 33 Teile findet Ihr übrigens hier. Heute trage ich eine Kombi aus 1, 8, 11, 22, 29 und 32 sowie draußen zusätzlich noch 4 und 6.)

Im Büro machte mir plötzlich ein entfernter Kollege ein Kompliment – der ungefähre O-Ton: „Sie sehen heute wirklich sehr gut aus, das kleidet Sie aber ungemein, was Sie heute anhaben!“  Ich war sprachlos, das ist mir nämlich noch nie zuvor passiert! Irgendwas ist also anders… 😉

Und ganz nebenbei denke ich am Ende des ersten Tages über eine Zusatzspielregel nach: Beim Outfit des Folgetages muss jeweils ein Teil vom Vortag wieder dabei sein, natürlich jeden Tag ein anderes. So entstünde eine dezente Verbindung zwischen den Outfits. Ob man das tägliche Verbindungsteil und damit die Regel in der Kleidungsabfolge in einer Fotoserie bemerken würde?

*

… und wie war Euer erster #project333 Tag?

Advertisements

Noch 3 Tage bis zum Start von #project333

Ich wär dann auch soweit (mons7 war schneller… :-)) : Meine Winterkollektion für die Minimalismus Fashion Challenge Project 333 steht fest – 3 Monate lang mit nur 33 Kleidungsstücken auskommen (ohne Unterwäsche und Socken, aber mit Schmuck, Schals und Schuhen). Ich habe diese knapp zwei Wochen Vorlauf – in denen sich schon erfrischen viele meinem Mitmach-Aufruf angeschlossen haben! – auch dringend gebraucht, denn nachdem ich zwar innerhalb von 24 Stunden bei rund 40 Teilen war, hat mich das finale Reduzieren auf 33 Teile vielen innere Anläufe und Ehrenrunden gekostet… Ich glaube sogar, dass dies die größte Herausforderung der gesamten Challenge für mich war – seit ich damit fertig bin, geht es mir hervorragend und ich freue mich wie Bolle auf Montag!

Hier kommt erstmal ein Belegfoto meines leer geräumten Kleiderschranks:

Meine Project333-Winterkollektion 2014/15

Meine Project333-Winterkollektion 2014/15

Weiterlesen

Fundstücke im Netz, u.a. ein veganer Schuh, eine neue Community-Plattform und ein #mustread

Hui, die letzten Tage hatten es in sich: Ich habe in eine vegane Schuhproduktion investiert, ein feines Grüppchen für meine erste Langzeit-Challenge zusammengetrommelt und eine neue Minimalismus-Plattform getestet. Der Reihe nach…

Mein neuer guter Vorsatz:
Mindestens 15 Euro nachhaltiges Crowdfunding pro Monat

Dazu schaue ich mich zurzeit auf startnext.de nach entsprechend nachhaltigen Projekten um, die mein Minimalistinnen-Herz erfreuen. Aktuell haben es mir zwei Projekte angetan, und ich bin weit über mein kleines Mindestbudget hinausgegangen, indem ich mir HIER einen Early Bird Schuh von FreiVon gesichert habe.

Achtung: Dies ist ein Screenshot und garantiert NICHT der aktuelle Stand! 🙂 Siehe: https://www.startnext.de/freivon

Weiterlesen

#project333 – Ich suche Mitstreiter/innen!

Nachdem ich vor kurzem meinen Kleiderschrank nach der KunMari-Methode ausgemistet habe, bin ich nun bereit für Next Level – und das ist definitiv Das Projekt 333! 🙂

Project333-buttonAb 1. Dezember (bis 28. Februar 2015) möchte ich das Abenteuer wagen, drei Monate lang mit 33 Kleidungsstücken (inkl. Schmuck, Schals, Schuhe und Jacken!) auszukommen. Wer ist mit dabei?!? Mit den Vorbereitungen habe ich heute begonnen und bin bereits bei einer vorzeigbaren Liste von 38 Stücken angelangt. Yeah! Die fünf Stück zuviel krieg ich bis zum 1. Dezember auch noch in den Griff…

Weiterlesen