Keine Angst vor Haarseife

Lange Zeit hatte ich richtig Angst vor Haarseife. Das Wort fand ich schon so gruselig. Denn: Wie soll man das Zeug wieder aus den Haaren kriegen? Dann war ich mutig. Immer wieder sprang mich im Internet eine vegane Citrus Seife an. Jetzt hat sie mich gefunden!

Ich habe einfach bei Savion gefragt, ob ich sie testen darf. Mit Neurodermitis ist es ja schnell kostspielig, neue Produkte auszuprobieren. Und schon kam nette Post mit dem Wunsch für ein schönes Wascherlebnis. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert!

Endlich eine Seife, die keinen Duft im Bad verströmt. Sie schäumt sehr gut. Die Haare fühlen sich schon beim Waschen weich an und werden sauber. Die Seife trocknet gut auf meiner DIY-Seifendose, ehemals Thunfisch. Von glitschig keine Spur. Ich hab sogar eine Frisur im Anschluss. Das Haar riecht nicht nach Citrus, sondern neutral. Genau das hab ich gesucht. Jetzt hab ich ein richtig gutes Gefühl, wenn ich dem Abwasser hinterher schaue.

10617777_680437758716669_2021099820_n

 

Advertisements

Vegan & plastikfrei: Kokosöl – Naturkosmetik selbst gemacht

Du möchtest plastikfrei(er) leben und suchst preiswerte Naturkosmetik? Mach Deine Beauty-Produkte doch einfach selber. Ich zeige dir, wie: Mit Kokosöl – ein wahres Naturtalent. Es gilt in Asien und Ozeanien seit Jahrtausenden als Heilmittel in der Haarpflege, Kosmetik und (ayurvedischen) Medizin.

Achtung: lecker!
Kokosöl duftet exotisch nach Urlaub. Ich würde mich am liebsten selbst vernaschen. Schade, dass es kein Duft-Internet gibt. Erleb es einfach selbst. Das kalt gepresste Öl kostet im Bioladen unter 3 Euro und hält im Kühlschrank 2 Jahre. Weiterlesen