Vor- und Nachteile von Minimalismus

Vorteile
*
Mein Leben ist übersichtlich, geordnet und strukturiert.
* Ich habe alles griffbereit und muss nichts mehr suchen.
* Ich lebe zeitgleicher, weil ich Dinge schneller umsetze.
* Ich habe Ruhe und Muße.
* Ich verbringe meine Zeit mit Dingen, die mir wichtig sind. Alles andere lasse ich weg.
* Minimalismus macht den Kopf klar.
* Die Wohnung ist superschnell geputzt.
* Ich habe neue Ideen für mein Leben.
* Ich spare Geld, weil ich weniger und bewusster kaufe.
* Ich schone die Umwelt, weil ich nachhaltiger lebe.

Nachteile von Minimalismus
* Ich muss oft „Nein“ sagen zu Dingen, sonst ist die Wohnung bald wieder voll.
* Ich rassele mit anderen Menschen zusammen, weil ich anders denke und meine Werte sich verschoben haben.
* Nachhaltig konsumieren strengt mich an.
* Ich habe mehr Zeit und weiß nichts damit anzufangen.
* Meine Wohnung ist leer und ungemütlich.

 

Advertisements

Minimalismus: Es fühlt sich richtig an

Das hier ist für Nanne

Karo Kafka hat gefragt:
Welche minimalistischen Züge könnt ihr in eurem Leben wahrnehmen?
Was hat sich bei euch dadurch verändert?

GIFT
Ich hatte ständig kribbelige, rote Hände beim Kontakt mit Papier, Plastik, Nickel (Geld). Seit das alles rausflog oder ich damit nicht mehr lange in Berührung komme, geht es mir richtig gut.

FUTTER
Der Kühlschrank ist voller Salatblätter. Ich esse 6 kg Orangen die Woche. Unter uns: So Leute fand ich früher komisch! Jetzt fühl ich mich total gut mit Rohkost! Ich war nur 1 mal in 2 Jahren krank.

TECHNIK
Ich wollte mein Leben einfach nicht mehr mit Technikproblemen verbringen. Diese Statussymbole braucht kein Mensch! Weg damit! Ich hab noch nicht mal ein Ceranfeld. Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt als Mensch gelte. Mein alter Herd geht einfach nicht kaputt!

PERFEKTIONISMUS
Die ständige Selbstoptimierung habe ich wegreduziert! Ich bin genug und muss nicht perfekt sein! Ich habe Macken. Und die will ich auch behalten.

LUXUS
Ich bin total langweilig in meiner Freizeit. Und das macht so Spaß! Ich höre stundenlang Musik. Mit Kopfhörern. Luxus pur!

BEFREIUNG
In der Wohnung ist keine Rotation mehr. Dafür sind es zu wenig Dinge. Für Wäscheberge fehlt das Material. Es ist alles übersichtlich und leicht zu managen.

TRÄUME
Ich warte nicht mehr. Ich lebe.