Plastikfrei(er) leben: geht das überhaupt?

Als das bunte Plastik nach Paraguay kam, ließ eine Indianerin wie gewohnt ihren Müll auf die Erde fallen. 3 Jahre lang beobachtete sie verwundert die Plastikflasche. Denn sie war immer noch da.

Mehr Plastik als Plankton
1 Million Seevögel und 100 000 Meerestiere sterben jährlich auf grausamste Weise an großen Plastikteilen und kompletten Plastiktüten.

Plastic Ocean
Bestimmt habt ihr von der Plastikinsel im Pazifik gehört. Ein Teppich, so groß wie Zentraleuropa. (-> mehr Infos: hier, hier oder auch hier (Video))

Plastik bleibt für immer   
Man kann es nicht wegwerfen. Es bleibt selbst in der Luft als giftige Partikel. Na fein! Aber: Was können wir tun?

Ich kann die Welt nicht retten
Aber ich kann versuchen, meine Welt und die meines Kindes etwas besser zu machen und immer plastikfrei(er) zu leben. Denn: Plastik ist auch giftig für unsere Körper. (–> mehr Infos: hier (Video))

80 % weniger Plastik im Blut
Durch Plastikreduktion Zuhause. Ich kaufe Lebensmittel und Kosmetik plastikfrei oder fülle sie zumindest zur Lagerung um. Plastik habe ich durch Glas, Holz, Stein, Keramik, Edelstahl, Papier ersetzt.

Der tägliche Verpackungswahnsinn
Besonders der Bioladen ist ein Plastikdschungel. Paradox, oder? Den Sinn von eingeschweißten Bananen habe ich noch nicht verstanden. Ihr?

Plastik reduzieren ist anstrengend
Ein Projekt, das mich regelmäßig überfordert. Doch: Wer Delfine einmal in Freiheit gesehen hat, den lassen die Bilder von verelendeten Tieren einfach nicht los.

Und jetzt Ihr! Vermeidet Ihr Plastik? Wie geht Ihr mit dem Thema um?

 

Plastikfrei(er) leben

 

R.I.P. Meine 10 überflüssigsten Komsumartikel

Darf ich vorstellen: Ohne nachzudenken, habe ich früher diese Dinge konsumiert:

Zitronenjoghurt
Oh, mein geliebtes Zitronenjoghurt, natürlich im 250-g-Einwegplastikbecher. Was hab ich da eigentlich gegessen? Heute gibt’s Naturjoghurt im Glas mit frischer Zitrone. Achtung! Macht süchtig!

Knoblauchbrot
Industriefutter in Folie. So lecker: Brot im Ofen bräunen und mit Butter bestreichen. Ein paar Knoblauchstückchen drauf. Hmmm!

Waschpeeling
Mikroplastik aus der Tube. Nicht zu filtern in der Kläranlage. Landet also im Meer, dann im Fisch und wieder im Menschen. Olivenöl und Zucker nehme ich jetzt einfach mit unter die Dusche. So angenehm!

Kosmetik
Raus flogen Erdölcremes mit Schlachtabfällen, Chinakosmetik, die gefährliche Allergien auslösen kann und deren Inhaltsstoffe deutsche Hautärzte zum Teil noch nicht mal identifizieren können. De luxe: kalt gepresste Bioöle, Haarseife.

Vanillezucker

In Alkohol getränkte Sägespäne. So einfach: Vanilleschote in Zucker stecken. Immer wieder auffüllbar. Weiterlesen