R.I.P. Meine 10 überflüssigsten Komsumartikel

Darf ich vorstellen: Ohne nachzudenken, habe ich früher diese Dinge konsumiert:

Zitronenjoghurt
Oh, mein geliebtes Zitronenjoghurt, natürlich im 250-g-Einwegplastikbecher. Was hab ich da eigentlich gegessen? Heute gibt’s Naturjoghurt im Glas mit frischer Zitrone. Achtung! Macht süchtig!

Knoblauchbrot
Industriefutter in Folie. So lecker: Brot im Ofen bräunen und mit Butter bestreichen. Ein paar Knoblauchstückchen drauf. Hmmm!

Waschpeeling
Mikroplastik aus der Tube. Nicht zu filtern in der Kläranlage. Landet also im Meer, dann im Fisch und wieder im Menschen. Olivenöl und Zucker nehme ich jetzt einfach mit unter die Dusche. So angenehm!

Kosmetik
Raus flogen Erdölcremes mit Schlachtabfällen, Chinakosmetik, die gefährliche Allergien auslösen kann und deren Inhaltsstoffe deutsche Hautärzte zum Teil noch nicht mal identifizieren können. De luxe: kalt gepresste Bioöle, Haarseife.

Vanillezucker

In Alkohol getränkte Sägespäne. So einfach: Vanilleschote in Zucker stecken. Immer wieder auffüllbar. Weiterlesen