Unterschätztes und Übersehenes aus 2015

Warum werden in Blogs am Ende des Jahres so oft die in den vergangenen zwölf Monaten am häufigsten aufgerufenen oder die am meisten kommendierten Beiträge hervorgehoben? Diejenigen also, die doch eh schon genügend Aufmerksamkeit bekommen haben?

Ich mach das heute mal genau anders rum und stelle Euch Artikel von uns Minima Musen vor, die meiner Meinung nach viel zu wenig wahrgenommen und diskutiert wurden – die übersehenen Perlen unseres Minimalismus-Blogs! 🙂 Die Top Ten unserer Posts aus 2015 wurden übrigens jeweils rund 2.000 mal gelesen. Die Schlusslichter wurde keine 100 mal aufgerufen…

Vielleicht habt Ihr Lust, noch einmal nachzulesen, worüber wir MinimaMusen uns in 2015 so Gedanken gemacht haben, ohne dass Ihr es groß mitgekriegt habt:

Das Bedürfnis hinter dem Kaufimpuls

Bildschirmfoto 2015-01-09 um 20.21.22

Gleich im Januar wollte Monika es genauer wissen: Warum wollen wir etwas kaufen? Sie hat dafür ein schönes Stück Literatur zitiert – lest selbst!

*

Blumen aus der Tonne

Mohn-02-bearb

Im März hat Tanja erzählt, dass „Containern“ nicht nur bedeutet, Lebensmittel aus den Mülltonnen der Supermärkte zu retten… Zu Beginn meiner nächsten Gartensaison werde ich mich daran erinnern! … im Juli habe ich (Dörte) mich dann ausführlich dem Foodsaving beschäftigt – auch das ging ein bisschen unter.

*

Geschlossene Ordnungssysteme gaukeln uns eine Besitzlosigkeit vor, die so gar nicht ist.

Im April hat Monika sich und uns mit dieser knallharten Einsicht konfrontiert. Ich empfehle Euch, die ganze Wahrheit noch einmal nachzulesen…

*

Lebensmittel bewusst ausgehen lassen

KaffeeFilter

Im Mai hat Monika dann einen weiteren inspirierenden Erfahrungsbericht veröffentlicht, welche verblüffenden Effekte es hat, die übliche Vorratshaltung aufzugeben und nicht immer alles so rechtzeitig nachzukaufen….

*

Minimalismus mit drei Kindern

bianka-blavustyakIm Juli ist Bianka als neue Minima Muse an Bord gekommen und hat sich ausführlich vorgestellt. Minimalismus mit drei Kindern? Wie ihr das gelingt, könnt Ihr nochmal nachlesen!

*

Geldfrei leben in der Stadt

the-time-to-change-is-now Kopie

Im August habe ich (Dörte) die 33-jährige Holländerin Liselotte Roosen interviewt, die seit über einem Jahr im norwegischen Trodheim ein komplett (!) geldfreies Leben lebt. Ihr Offenheit, mit der sie ganz konkret über ihre Lebensweise bloggt, ist für mich eine große Inspirationsquelle. Ihr solltet Liselotte kennen lernen!

*

Drei Mal umgezogen ist wie ein Mal abgebrannt.

So beginnt der Beitrag von Hanne im September. Wie wenig ist genau richtig, fragt sie sich – ihre persönliche Antwort macht nachdenklich…

altes-haus

*

So, meine Frage zum Schluss an Euch alle lautet:

Welche Artikel haben wir in Euren Blogs 2015 womöglich nicht gelesen – Linktipps in den Kommentaren sind willkommen!

Advertisements

3 Gedanken zu “Unterschätztes und Übersehenes aus 2015

  1. Hallo Dörte!

    Eigentlich hast Du völlig recht, ich habe mir meine Statistik aus dem Vorjahr noch einmal ganz genau angesehen. Da gibt es doch tatsächlich ein paar Beiträge, die – trotzdem ich sie sehr mag – nicht sehr oft gelesen wurden.

    Ich bin nun so frei und verlinke sie hier, vielleicht mag doch noch jemand mal reinschauen?

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2015/02/15/die-welt-zu-einem-besseren-ort-machen/

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2015/02/26/newsletter-nein-danke/

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2015/09/04/plastikreduzierter-urlaub-im-plastic-free-july/

    Nächstes Jahr mache ich meinen Jahresrückblick anders, das ist ein ganz tolle Idee!

    lg
    Maria

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s