Neues von der Tauschkiste

Am heutigen Sonntag war ich gleich dreimal bei der Tauschkiste Ottensen – ich hatte wohl zu viel Zeit… 😉 Vor allem war den ganzen Tag ich mächtig am Ausmisten und zog so jedes Mal mit einer prall gefüllten Satteltasche los. … Meistens ist ja richtig viel los an der Tauschkiste. Während einer guten halben Stunde, die ich in der Regel so vor mich hin räume, damit auch die etwas verbuddelteren Dinge besser zur Geltung kommen, kommen mehrere Menschen vorbei und wollen etwas bringen oder schauen, ob sie etwas gebrauchen können. Was ich heute erlebt habe, davon möchte ich Euch ein bisschen berichten:

tauschkiste-08-02-2015-1

Heute Mittag legte ich ein paar Wollhandschuhe mit St.-Pauli-Sticker drauf nach ganz vorn – und es dauerte nur ein paar Minuten, da hatte der nächste Tauschkistenbesucher sie übergezogen. Das machte mich froh, zumal er ein wenig obdachlos aussah (ich kann mich natürlich auch täuschen). Wir kamen ins Gespräch und er erzählte, dass die Tauschkiste am Paulinenplatz (St. Pauli) mittlerweile abgebaut worden sei, weil die Stadt sie nicht länger duldete – sie war einfach zu oft mit Sperrmüll zugefüllt gewesen. Das machte mich ein wenig traurig und ich beschloss, weiterhin so gut auf die Tauschkiste Ottensen aufzupassen. Leider wird zurzeit oft sperriger Müll (unbrauchbare Möbelstücke usw.) links und rechts neben die Tauschkiste gestellt, die ich dann etliche Meter zur Seite ziehe, um die Tauschkiste davon zu distanzieren. (Und darum ist das auch nicht auf dem Foto zu sehen…) Es wäre schön, wenn sich jemand mal erbarmt, das eine oder andere zu entsorgen…

Am frühen Nachmittag dann kam ein Vater mit seiner Tochter im Kindersitz angeradelt und legte ein paar Gegenstände in die Kiste – und nahm sich lachend auch etliches heraus, so dass er in Summe bestimmt mehr mitnahm als zurückließ. Er erklärte seiner (vielleicht vierjährigen) Tochter, dass ihm das ganz oft so gehe, weil es doch so tolle brauchbare Dinge in der Tauschkiste gäbe. Das machte mich sehr froh.

tauschkiste-08-02-2015-3Übrigens hab ich es auch schon andersrum erlebt: Kinder, die mit ihren Eltern im Schlepptau vorbeikommen und etwas von ihrem Spielzeug vorbeibringen. Sie schauen sich dann in Ruhe um und nehmen auch mal das eine oder andere mit – doch sie sind nicht automatisch im Haben-haben-haben-Modus.

Am späten Nachmittag dann schlenderte ein junger Mann vorbei, während ich die dritte Satteltasche leerte und fragte interessiert, was es mit dieser Tauschkiste auf sich habe. Er sah sie zum ersten Mal und wir plauderten eine Weile über Konsumismus und Minimalismus. Beim nächsten Spaziergang wolle er dann auch etwas dabei haben, um es hier freizulassen. … Und so geht ein sonniger Tag in Hamburg zu Ende, der mich wieder sehr viel leichter gemacht hat. 🙂

tauschkiste-08-02-2015-4

 

UPADTE (20.15 Uhr): Weil Ulrike per Kommentar gerade fragte, wo genau die Tauschkiste steht, kommt hier der markierte Stadtplan:

tauschkiste-stadtplan

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Neues von der Tauschkiste

  1. Ich muss beim nächsten HH-Besuch unbedingt vorbeischauen. Meine Mutti wohnt in der Bielfeldtstr. und sie hate einiges. Allerdings ist sie fast 80 und ohne Auto. Aber ich schreibe es mir auf und hoffe die Tauschkiste bleibt. Viele Grüße Kerstin

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Dörte!

    Ich finde es so wichtig, dass so eine Tauschkiste gut betreut wird. Das ist das Um und Auf, sonst kann das nicht funktionieren. Es ist auch wichtig immer mal zu schauen, dass keine kaputten Sachen drin sind. Oft sind die Leute ganz seltsam und verwechseln das wirklich mit einer Müllabladestelle.

    Bei uns am Ort gibt es einen kleinen offenen Bücherschrank. Leider wird der mittlerweile scheinbar nicht mehr betreut, er ist total verwahrlost, die Bücher in schlechtem Zustand, teilweise ohne Schutz der Witterung ausgeliefert und die Leute legen die Bücher einfach dazu. Gestern waren nur noch schiefe Stapel, teilweise umgefallen und auf der Straße alles voll mit herunter gefallenen Büchern.

    Ich bin dann mit einer Freundin stehen geblieben und habe ein paar Minuten aufgeräumt. Das tut mir immer im Herzen weh, wenn die Dinge so verkommen. Viele dieser Bücher sind nun nur noch für den Müll, weil sei schmutzig und abgewittert sind. Das finde ich echt total schade.

    Umso mehr bewundere ich Dich, dass Du Deine Patenaufgabe so toll ausführst!

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Dörte,
    toll, dass Du Dich um die Tauschkiste kümmerst. Vielen Dank.

    Das mit der Kiste auf St. Pauli war echt ein Trauerspiel. Die Leute haben ja nicht nur ihren Müll dahin gebracht. Die Kiste ist auch zwei Mal abgebrannt.

    Insofern bin ich froh, dass ich jetzt weiß, wo (D)eine Alternative zu finden ist.
    Da bring ich bald mal was vorbei (habe meine Kiste hier nämlich schon schmerzlich vermisst).

    Liebe Grüße
    Stefanie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s