Minimalistisch Urlauben – Urlauben in der eigenen Stadt

Zur Vorgeschichte

Ich habe ein paar Tage frei. Diese möchte ich nicht einfach so verschlendern, sondern tätig verschlendern. Will meinen anders als sonst. So anders, dass es mir nicht nur hier und jetzt gefällt, sondern ich mich auch gerne daran erinner. Wie an einen Urlaub eben. Nur einen daheim. Daheim in Frankfurt.

Plan I

Zunächst wollte ich – das habe ich ja länger schon vor – mal einen auf Touristin machen. Was machen Touristinnen in Frankfurt? Sie sehen sich Sehenswürdigkeiten an. Am bequemsten und coolsten geht das wohl mit dem Doppeldeckerbus, den man auch aus anderen Städten kennt.

Bus

Den kann man online buchen. Kostet ohne dass man aus- und wiedereinsteigen darf um die 13 EUR (online gebucht), mit ein- und aussteigen um die 17 EUR.

Ich schaue mir die Route ein wenig genauer an. Denke mich durch die avisierten Haltestellen, an denen es auf der Route etwas zu sehen gibt. Ich merke erst unbewusst, dann plötzlich sich zu einem Gedanken formierend, dass mich diese Plätze nicht sosehr interessieren. Viel lieber sähe ich Menschen in ihrem Alltag.

Alltag in Frankfurt

Und der kann, so habe ich am eigenen Leib erfahren dürfen, ganz unterschiedlich sein. Wie wenn man sich in unterschiedlichen Frankfurt Dimensionen befände, obwohl man sich mitnunter am gleichen Platz befindet.

Plan II

Mir kommt mein RMV-Ticket in den Sinn. Da für diesen Monat ja schon bezahlt. Die Idee und Plan II ist geboren. Frankfurter Stadtteile mit dem Bus erkunden. Mit dem Stadtbus. 🙂

Von diesen minimalistischen Ausflügen wird hier demnächst (vielleicht) berichten

die @mons7, die sich fragt, wie ihr so minimalistisch urlaubt?

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Minimalistisch Urlauben – Urlauben in der eigenen Stadt

  1. Deine Pläne gefallen mir, Pan II habe ich mal vor längerer Zeit gemacht und mich jetzt schmunzelnt wieder erinnert.
    -Danke, für diesen Gedanken und deren nachfolgenden positiven Gefühlen, mal sehn, vielleicht werde ich es Dir mal bald wieder gleich tun.
    Einfach bewußte Grüße
    Hope

    Gefällt mir

  2. Wie ist das denn mit Fahrrad fahren in Frankfurt? Lebensgefährlich? Das finde ich nämlich supi, um andere Stadtteile zu entdecken. Mache ich in Bremen (immer noch) gerne.

    Das Wichtigste für Urlaub zuhause: Bloß nicht diese Liste „Was ich noch alles tun will“ abarbeiten, sondern genauso Urlaub machen wie wenn man weg ist.

    Minimaoistisch urlauben heißt im nächsten Sommer im Garten urlauben. Ansonsten reise ich vor allem gerne nicht so weit und bleib gerne mal zuhause.

    Gefällt 1 Person

  3. In Städten gehe ich am liebsten parcours, ganz ohne Plan. Das finde ich interessanter. Über Schulhöfe, und was da so alles kommt. Dann lernst du wirklich eine Stadt kennen, wie sie niemand kennt. In meiner Stadt mache ich gerade Urlaub und schaue mir Vorgärten an. Dann weiß ich bald, wie ich meinen Garten nicht anlege oder anlege. Und Gartenvideos schaue ich zum ersten Mal in meinem Leben. 🙂

    Gefällt mir

    • parcours? Also zu Fuß? … finde ich ja witzig. Komme vom Bus fahren zum Rad und dann … ganz minimalistisch zum herumwandern. 🙂 🙂 🙂
      Blogst Du über Deine Garten-Anschau-Erfahrungen? Würde mich interessieren. #ausgruenden. 🙂

      Gefällt mir

  4. Hallo mons7,

    Parcours ist, wenn man über Hindernisse wie Dächer und Mauern springt, die einem unterwegs im Weg sind. Ich schau Jugendlichen gern dabei zu. So gut bin ich aber nicht. Der Garten wird jetzt einmal minimalistisch angelegt. Dann hab ich keine Arbeit mehr. Dein Text war sogar Motivation für mich, Geld reinzustecken, danke dafür, weil ich merke, ich bin relativ hobbylos und weil mich Garten entspannt und beruhigt und glücklich macht, soll es dann auch genauso werden wie ich mir das vorstelle. In FFM würde ich mich in den alten Teil der Uni setzen und mir die Mauern ansehen. Und die Leute. Männer? Uni ist doch der Heiratsmarkt schlechthin. Außerdem sind da doch immer super Veranstaltungen. Nutz die tollen Möglichkeiten in der Großstadt!

    Liebe Grüße,
    Tanja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s